Daniel Wellington Canterbury Testbericht – Damenuhr

Die Daniel Wellington Canterbury ist eine schlichte und vor allem schicke Damenuhr mit ein paar kleinen Besonderheiten. Wir haben uns diese Uhr etwas genauer angesehen und zeigen euch unsere Ergebnisse aus dem Daniel Wellington Test. Falls du unser Projekt unterstützen möchtest, kannst du dir gerne deine Uhr über unseren Link bestellen. Dabei zahlst du keinen Cent mehr. Vielen Dank.

Das Gehäuse im Daniel Wellington Test

Daniel Wellington Canterbury Testbericht
uhrentrends

Das Gehäuse ist sehr flach und mit der Farbe Rose Gold beschichtet. Die Uhr hat keine Lünette (äußeren Rand), sondern besteht im Grunde nur aus dem Zifferblatt. Auch im Zifferblatt sieht es sehr minimalistisch aus. Mehr als die 2 Zeiger und das Daniel Wellington Logo gibt es dort nicht. Dennoch sind alle Elemente sauber verarbeitet. Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 36 Millimeter und ist damit relativ schmal.

Daniel Wellington Canterbury

Noch schmaler sieht es bei der Gehäuse Höhe aus, diese beträgt 6 Millimeter. Kann also unauffällig unter langarmigen Kleidungsstücken getragen werden. Die Uhr ist zudem bis 3 Bar wasserdicht. Mit anderen Worten ausgedrückt bedeutet dies, dass die Uhr Spritzwasser geschützt ist. Auf der Rückseite finden wir nochmals das Daniel Wellington Logo und die Serien Nummer. Dazu erfahren wir etwas mehr über das Uhrwerk.

Uhrwerk der Canterbury Damenuhr

Uhrwerk

Im der Daniel Wellington Canterbury tickt eine japanisches Quarzwerk. Quarzwerke haben die Eigenschaft, dass sie sehr genau gehen und das kann unser Test aus bestätigen. Interessant ist, dass kein Sekundenzeiger in der Uhr integriert ist. Das lässt die Uhr deutlich hochwertiger wirken.

Besonderheiten am Armband

IMG_7727

Die Daniel Wellington Uhren haben einen besonderen Vorteil. Man kann die Armbänder beliebig nach Farbe wechseln und muss nur einmal das Gehäuse kaufen. Gerade Frauen legen Wert auf Farbkombinationen bei Outfits. Im Gegensatz zu Stahluhren bei Männern, kann man die meisten Damenuhren nicht mit jedem Outfit kombinieren. Hier sehen wir einen Vorteil bei einem austauschbaren Armband. Der Wechsel ist kinderleicht und man braucht nicht (wie bei den meisten Männeruhren) zum Uhrmacher zu fahren.

armband Daniel Wellington Canterbury

Die Breite des Armbandes beträgt 18 Millimeter und die Schließe ist eine Dornenschließe. Auf der Schließe ist nochmals das Logo „DW“ eingraviert. Dies in einer sehr guten Qualität. Das Band an sich ist wertig. Es franst auch nach Jahren nicht aus, da es mit Feuer behandelt wird. Dadurch hat das Armband eine lange Lebenszeit.

Fazit zur Uhr

Daniel Wellington Canterbury Test

Ich denke wer bis hier aufmerksam gelesen hat, wird eines erkennen. Die Daniel Wellington Canterbury ist eine Modeuhr und man bezahlt hier ganz klar für den Namen. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Bei Kleidung ist das Alltag. Aus unserer Sicht jedoch ist die Daniel Wellington Canterbury keine besonders gute Uhr. Keine besonders gute Wasserdichtigkeit, keine Funktionen und das zu einem Preis von ca. 100€. Jedoch stehen die Funktionen bei einer Modeuhr eher im Hintergrund. Es kommt vor allem auf das Aussehen an. Hier muss man ganz klar sagen, dass die Uhr wirklich schick aussieht. Gerade in der Canterbury Version ein echter Hingucker.

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Bewerte es mit Sternen!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl:

Back to top